Zum Hauptinhalt springen
Struktur

Struktur

Wir formen Informationen und machen sie nutzbar

Gestaltung

Gestaltung

Wir gestalten attraktive und hilfreiche Informationsprodukte

Prozess

Prozess

Wir sorgen für reibungslosen Informationsfluss

Technische Redaktion

Bei der Erstellung von Anleitungen steht immer der Anwender im Fokus. In welcher Situation befindet er sich? Welche Gefahren lauern? Wie kann er möglichst schnell und komfortabel auf die benötigten Informationen zugreifen? Wir versetzen uns in die Lage des Anwenders und erstellen Anleitungen, die weiterhelfen.

Effiziente Zusammenarbeit
Wo kommen Informationen her? Wo gehen sie hin? Und was passiert zwischendrin? Was philosophisch klingt, kann für den Redakteur über Sein oder Nichtsein entscheiden. Um weder Pontius Pilatus noch Sisyphos bemühen zu müssen, sind klare Prozesse unverzichtbar. Falls nötig, führen wir zu diesem Zweck Prozessworkshops durch und validieren die Prozesse laufend.

Strategie und Wiederverwendung
Eine Anleitung ist kein Monolith. Sie setzt sich vielmehr aus vielen Informationselementen zusammen, die wiederum in vielen verschiedenen Anleitungen vorkommen können. Und diese Anleitungen können gedruckt oder elektronisch publiziert werden, als PDF, HTML, für Web, Smartphone, Tablet etc. Das kann komplex werden. Um alle Ziele zu erreichen, braucht es daher eine Content Strategie.

Moderne Tools
Um Informationen professionell gestalten und managen zu können, ist der Einsatz moderner Redaktionssysteme in den meisten Fällen unverzichtbar. Wir setzen bevorzugt auf Schema ST4, Smart Media Creator und Paligo. Mit diesen Systemen sollte jeder vorstellbare Anwendungsfall abzubilden sein.

Wir unterstützen Sie bei Ihrer Technischen Dokumentation. Von der schnellen Vor-Ort-Hilfe bis zum Outsourcing des gesamten Redaktionsprozesses – mit unserem Team aus Redakteuren, Grafikern und Ingenieuren schnüren wir das für Sie passende Paket.

Gerade in Redaktionsabteilungen können unerwartete Projekte oder personelle Engpässe zu Belastungsspitzen führen. Wir helfen kurzfristig und entwickeln parallel gemeinsam mit Ihnen ein langfristig angelegtes Kooperationsmodell.

Schritt 1: Bedarfsanalyse
Eine fundierte Analyse Ihrer Situation und Ihres Bedarfs ist die Basis für effiziente Unterstützung. Gemeinsam klären wir die Ausgangslage, definieren kurz- bis mittelfristige Ziele und skizzieren den Weg dorthin. Detaillierte Informationen über anstehende Aufgaben und die zu dokumentierenden Produkte helfen uns dabei, die passenden Mitarbeiter einzuplanen.

Schritt 2: Einarbeitung und Auftragsbearbeitung
Anhand eines standardisierten Einarbeitungsprozesses stellen wir sicher, dass alle für die Auftragsbearbeitung notwendigen Informationen vermittelt werden. So werden z.B. Erstellungs- und Freigabeprozesse sowie Gestaltungsrichtlinien von Anfang an berücksichtigt. Parallel zur Einarbeitung werden die ersten Arbeitspakete definiert und bearbeitet. Anhand regelmäßiger Status- und Feedbackgespräche kontrollieren wir gemeinsam mit Ihnen den Erfolg der Einarbeitung und greifen bei Bedarf steuernd ein.

Schritt 3: Ursachenforschung und Lösungsvorschläge
Die Ursachen für häufige Belastungsspitzen sind vielfältig und liegen nicht immer im Kontrollbereich der Redaktionsabteilung. Dennoch ist es oft hilfreich, die Ursachen und negativen Folgen zu benennen und verständlich aufzubereiten. So kann auf einer sachlichen Basis über Verbesserungen diskutiert werden. Sollten uns im Rahmen unserer Tätigkeit Verbesserungsmöglichkeiten im Redaktionsumfeld auffallen, sehen wir es als unsere Aufgabe, darauf hinzuweisen. Auf Wunsch erarbeiten wir in diesen Fällen einen Umsetzungsvorschlag als Entscheidungsgrundlage.

Schritt 4: Gestaltung des Kooperationsmodells
Kern des Kooperationsmodells ist die Vorhaltung kurzfristig einsetzbarer Ressourcen. Voraussetzung dafür ist immer der kontinuierliche, partnerschaftliche Kontakt. So bleiben die dokumentierten Arbeits- und Verfahrensanweisungen aktuell und zugewiesene Mitarbeiter auf dem neuesten Stand. Durch regelmäßige, kurze Statusupdates können wir einschätzen, wie wahrscheinlich ein Einsatz ist. Durch diese Art der Kooperation können überraschende und belastende Notfalleinsätze auf ein Minimum reduziert werden.

Eine hochwertige Visualisierung ist wichtig für das Verständnis und die Akzeptanz Ihrer Informationsprodukte. Wir entwickeln dafür schlüssige Konzepte und erstellen die entsprechenden Fotos, Grafiken und Animationen.

Die Art der Visualisierung hängt von verschiedenen Faktoren ab, z.B. Komplexität der Information, Erwartungshaltung der Zielgruppe und geplante Ausgabemedien. Jede Visualisierungsart hat ihre eigenen Stärken und Schwächen und deshalb spezifische Einsatzgebiete.

3D-Animationen

3d-Animationen

  • Komplexe Handlungen lassen sich leicht nachvollziehbar darstellen
  • Optimal für die Darstellung von Funktionsabläufen
  • Optimal für die Darstellung von Bedien- oder Montageabläufen
  • CAD-Konstruktionsdaten können über ein Austauschformat übernommen werden

3D-Produktvisualisierungen

  • Erstellung auf Basis von CAD-Konstruktionsdaten
  • bereits vor der Fertigung kann ein fotorealistisches Modell des Produkts erstellt werden
  • Vertriebsunterstützung bereits in der Pre-Sales-Phase
  • auch geeignet für Marketingunterlagen

Strichzeichnungen

  • Reduktion auf das Wesentliche
  • Bilddetails können hervorgehoben werden
  • Vektorgrafiken sind auflösungsunabhängig und dadurch beliebig skalierbar
  • Einheitliche Darstellung durch Grafikstilvorgaben

Explosionszeichnungen

  • Visualisierung von Montage/Demontage komplexer Baugruppen
  • leicht verständlich

Texturgrafiken

  • Hochwertige Anmutung
  • Wirklichkeitsgetreue Darstellung durch Materialzuweisung
  • Vektorgrafiken sind auflösungsunabhängig und dadurch beliebig skalierbar

Sketchnotes / Comics

  • theoretische Sachverhalte visualisieren
  • Präsentationen effektiv aufwerten
  • werden schnell erfasst


 

Wir arbeiten mit den folgenden Werkzeugen:

  • Adobe Illustrator
  • SolidWorks Composer
  • Adobe Cinema 4D

 

Professionell eingerichtet und betrieben ermöglicht ein Content Management System die effiziente und individuelle Ausgabe unterschiedlichster Informationen in alle Medien und Formate. Wir beraten Sie bei der Planung und Einführung.

Schritt 1: Bedarfsanalyse

Welche Anforderungen haben Sie an Ihre Informationen? Allgemein formuliert dürfte es darum gehen: Informationen sollen formvollendet und jederzeit für alle denkbaren Einsatzzwecke zur Verfügung stehen. Ein großes Ziel. Im ersten Schritt geht es darum, dieses Ziel zu konkretisieren und in handliche Einheiten zu zerlegen. Folgende Fragen können dabei hilfreich sein:

  • woher kommen Ihre Informationen?
  • in welcher Form liegen die Informationen vor?
  • wie werden die Informationen verarbeitet?
  • wohin gehen die Informationen?
  • wer nutzt die Informationen?

Aus den Erkenntnissen entwickeln wir ein Zielbild sowie einen Plan zur Umsetzung, die Roadmap.

Schritt 2: Roadmap

Die Roadmap enthält die passenden Maßnahmen zu Ihren Zielen. Abhängig von Ihren Prioritäten und Ihrem Zeitplan können zum Beispiel Maßnahmen aus den folgenden Themengebieten enthalten sein:

Äußere Form 
  • Terminologie
  • Formulierung
  • Aufbau
  • Gestaltung
 
Innere Form 
  • Metadaten
  • Modularisierung
  • Strukturierung
 
Prozesse 
  • Prozessdefinition
  • Automatisierung
  • Toolunterstützung
 

Schritt 3: Umsetzung

Die Umsetzung der vereinbarten Maßnahmen erfolgt in enger Zusammenarbeit und Abstimmung mit Ihren Stakeholdern. Die Erfahrungen und Aktivitäten während der Umsetzungsphase werden dokumentiert. Dadurch stellen wir sicher, dass auch weniger stark eingebundene Stakeholder informiert werden können und Entscheidungen auch nach längerer Zeit nachvollziehbar bleiben.

Schritt 4: Monitoring

Damit Sie am Ende sehen, ob Ihre Ziel erreicht wurden, erhalten Sie einen ausführlichen Projektabschlussbericht. Idealerweise können wir die Verbesserungen quantifizieren und damit Erfolge sichtbar machen. Weitere Begleitung und kontinuierliche Verbesserung, wenn gewünscht.

Die Risikobeurteilung gehört zum Fundament einer ordnungsgemäßen Technischen Dokumentation und einer legalen CE-Kennzeichnung. Wenn sie fehlt oder mangelhaft ist, besteht ein reales Haftungsrisiko – vom realen Unfallrisiko ganz zu schweigen. Wir helfen Ihnen dabei, ein stabiles Fundament zu schaffen und Risiken zu minimieren.

Schritt 1: Richtlinien- und Normenrecherche

Als Hersteller möchten Sie natürlich, dass Ihre Produkte sicher sind. Aber ist die Sicherheit des Ingenieurs auch die Sicherheit des Juristen? Der Begriff "Sicherheit" ist dehnbar und lässt Interpretationsspielraum zu. Um diesen Spielraum so gering wie möglich zu halten, gibt es Richtlinien und Normen. Welche sicherheitsbezogenen Richtlinien und Normen in Ihrem spezifischen Fall anzuwenden sind und was sie für Ihr Produkt bedeuten, klären wir in Schritt 1.

Unsere Leistungen:

  • Recherche der für die Risikobeurteilung relevanten Richtlinien und Normen
  • Bereitstellung von Normenkommentaren, Praxisbeispielen und Rechtsfällen

Die Ergebnisse der Richtlinien- und Normenrecherche sind die Grundlage für die Risikobeurteilung.

Schritt 2: Risikobeurteilung

Auf Basis der vorgelagerten Rechercheergebnisse kann die Risikobeurteilung geplant und durchgeführt werden. Zum richtigen Zeitpunkt - nämlich während des Konstruktionsprozesses - durchgeführt, gibt sie Aufschluss über drohende Gefahren und ermöglicht konstruktive Maßnahmen zur Vermeidung. Dadurch erhöhen Sie nicht nur die Sicherheit der Anwender und erfüllen Ihre gesetzliche Pflichten - Sie sparen sich gegebenenfalls sogar teure Nachbesserungen.

Unsere Leistungen:

  • Prozessdefinition "Risikobeurteilung"
  • inhaltliche Festlegungen
  • Auswahl und Einführung geeigneter Werkzeuge zur Prozessunterstützung
  • Analyse und Verwertung der Ergebnisse aus der Risikobeurteilung

Die Risikobeurteilung ist zusammen mit weiteren Unterlagen elementarer Bestandteil der internen Dokumentation.

Schritt 3: interne Dokumentation

Eine lückenlose und nachvollziehbar aufgebaute interne Dokumentation ist nicht nur im Fall eines Rechtsstreits wertvoll. Auch für die kontinuierliche Verbesserung des Konstruktionsprozesses ist die Sicherung der eigenen Arbeit unerlässlich. Wir definieren mit Ihnen gemeinsam Inhalte und Aufbau sowie die Prozesse rund um die interne Dokumentation.

Unsere Leistungen:

  • Prozessdefinition "interne Dokumentation"
  • Erstellung eines Templates für die interne Dokumentation (Inhalte, Aufbau, Gestaltung)

Schritt 4: Benutzerdokumentation

In den Anleitungen zu Montage, Betrieb und Wartung werden die Erkenntnisse aus der Risikobeurteilung verarbeitet. Derart vorbereitet, kann effizient vor Restgefahren gewarnt und die Sicherheit der Bedienung noch einmal erhöht werden.

Unsere Leistungen:

  • Erstellen eines Sicherheitskonzeptes für die Benutzerdokumentation
  • Erstellen der Sicherheitshinweise

Wir erstellen Ihre gesamte Technische Dokumentation. Gerne nach Ihren Vorgaben und innerhalb Ihrer Prozesse oder als komplett ausgelagerte Dienstleistung.

Marketing & Vertrieb

Mit Content-Marketing begegnen Sie Ihren Kunden auf einer sachlichen und konkreten Ebene. Mit der richtigen Strategie, den richtigen Kanälen und relevanten Inhalten können Sie Ihre Zielgruppe gezielt ansprechen und Ihre Position festigen, bzw. ausbauen.

Ohne relevante Inhalte ist jede Strategie wertlos. Was aber sind relevante Inhalte? Wenn Sie Spezialisten wie Konstrukteure oder Entwicklungsingenieure ansprechen wollen, kann es fachlich schnell in die Tiefe gehen. 

Wir verstehen Ihre Produkte, erfassen die technischen Inhalte und bereiten Sie für Ihr Marketing auf.

Unsere Leistungen

  • Verfassen von Fachartikeln für Ihr Content-Marketing
  • Organisation und effiziente Verwaltung Ihrer Inhalte
     

Ein grundsätzliches Prinzip bei der effizienten Erstellung von Informationsprodukten ist die Trennung von Layout und Inhalt. So können Informationen erfasst und gepflegt werden, ohne das Layout des Informationsproduktes zu gefährden. 

Ein weiterer Vorteil dieses „Database Publishing“ gegenüber dem herkömmlichen „Desktop Publishing“ ist die flexible Ausgabe. So können die selben Inhalte aus der Datenbank sowohl für den Druck als auch für die digitale Ausgabe in Internetseiten oder sonstige Unternehmensportale verwendet werden.

Gerade bei Katalogen sind mit Database Publishing hohe Effizienzgewinne möglich.

Unsere Leistungen

  • Standardisierung der Informationen für die medienneutrale Ausgabe
  • Erstellung von Templates für die Druck- und Online-Ausgabe

Ihr eigenes Magazin kann ein sehr wirksames Mittel für die Platzierung Ihrer Informationen und Botschaften sein. Mit einem geeigneten Mix aus unterhaltsamen und informativen Themen schaffen Sie praktisch nebenbei ein vertrautes Umfeld und bleiben mit Ihren Mitarbeitern, bzw. Kunden in laufendem Kontakt.

Der Aufwand für die Erstellung ist nicht zu unterschätzen, oft sind jedoch schon viele brauchbare Inhalte vorhanden und müssen eventuell nur noch überarbeitet werden. Zusammen mit zugekauften Inhalten und wiederkehrenden Rubriken, die wenig Erstellungsaufwand verursachen, lassen sich relativ schnell ansprechende Magazine gestalten.

Unsere Leistungen

  • Konzept und Umsetzung: Umfang, Erscheinungsweise, Rubriken, Inhalte, Layout
  • Erstellung von Content
  • Publikation in alle gewünschten Formate (Print/Online) 

Aus- und Weiterbildung

In-House-Schulungen und Trainings sind wirksame Maßnahmen, um Mitarbeiter und Kunden mit Ihren Produkten vertraut zu machen. So haben zum Beispiel Konstrukteure, Vertrieb und Servicetechniker den gleichen Wissensstand, können Kunden gegenüber konsistent kommunizieren und deren Wünsche erfüllen, bzw. Probleme lösen. 

Ihren Kunden können Sie mit Schulungen die sichere und effiziente Nutzung Ihrer Produkte näherbringen und die Anzahl von Serviceanfragen und Reklamationen reduzieren. Ganz nebenbei lässt sich die Kundenbindung erhöhen.

Schulungen und Trainings erfüllen ihren Zweck nicht automatisch. Wir unterstützen Sie bei der Konzeption Ihrer individuellen Maßnahmen.

Unsere Leistungen

  • Definition der Lernziele pro Zielgruppe
  • Auswahl der Lehrmethoden
  • Erstellen von Qualifikationsmodulen 
  • Zusammenstellung von Modulen zu individuellen Lernpfaden

Die Inhalte für Schulungs- und Trainingsmaßnahmen sind in den meisten Fällen bereits irgendwo vorhanden. Gerade die Technische Dokumentation kann sich hier als wertvolle Quelle erweisen. Wurde die Zielgruppe „Trainer“ bereits frühzeitig berücksichtigt, entstehen Unterlagen im Idealfall per Mausklick. 

In vielen Fällen zahlt es sich langfristig aus, den Schulungs- und Trainingsbereich in ein einheitliches Informationskonzept einzugliedern.

Wir unterstützen Sie bei der Planung und Umsetzung Ihres Informationskonzeptes und bei der Erstellung Ihrer Inhalte.

Unsere Leistungen

  • Analyse des Informationsbedarfs für Trainer & Teilnehmer
  • Analyse vorhandener Inhalte
  • Erstellung, bzw. Anpassung Ihres Informations- und Metadatenkonzeptes
  • Erstellung zusätzlicher Inhalte
  • Publikation der Unterlagen für Präsenz- und Online-Trainings

Wie können wir Ihnen helfen?

Kontakt aufnehmen